hello x

    Blogbeitrag

    Die hello x Vorlage für Blockbeiträge

    Sie fragen sich: Wo stehen wir? Was läuft gut? Was noch nicht? Von uns erhalten Sie einen umfassenden Bericht und umsetzbare UX-Empfehlungen.

    Magdalena Musterfrau

    24/12/2080

    UX Analyse | Konzept |  Lamas

    AB HIER BAUKASTEN 

    Diesen Hinweis vor Livegang löschen

    H2 - UX Expert Review - was ist das?

    Die UX Expert Review ist eine Analysemethode, die dazu dient, digitale Produkte zu bewerten. Hierfür schauen wir uns Aspekte wie die handwerkliche Umsetzung (Usability), das Look and Feel und das resultierende Nutzungserlebnis an. Dabei ist unser unverfälschter Blick von außen ein klarer Vorteil. Anhand von etablierten Standards (Heuristiken) untersuchen unsere UEQB zertifizierten Expert:innen das Optimierungspotenzial – zeigen aber auch ganz klar die Stärken auf und ordnen diese ein. Am Ende erhalten Sie einerseits umsetzbare Handlungsempfehlungen für die identifizierten Optimierungsmöglichkeiten. Andererseits erfahren Sie, warum bestimmte Umsetzungen funktionieren und andere noch nicht. Zudem lernen Sie Best Practices für eine bessere zukünftige Umsetzung.

    H3 - UX Expert Review - was ist das?

    Die UX Expert Review ist eine Analysemethode, die dazu dient, digitale Produkte zu bewerten. Hierfür schauen wir uns Aspekte wie die handwerkliche Umsetzung (Usability), das Look and Feel und das resultierende Nutzungserlebnis an. Dabei ist unser unverfälschter Blick von außen ein klarer Vorteil. Anhand von etablierten Standards (Heuristiken) untersuchen unsere UEQB zertifizierten Expert:innen das Optimierungspotenzial – zeigen aber auch ganz klar die Stärken auf und ordnen diese ein. Am Ende erhalten Sie einerseits umsetzbare Handlungsempfehlungen für die identifizierten Optimierungsmöglichkeiten. Andererseits erfahren Sie, warum bestimmte Umsetzungen funktionieren und andere noch nicht. Zudem lernen Sie Best Practices für eine bessere zukünftige Umsetzung.

    • Zeit- und kosteneffiziente UX Optimierung
    • Entlastung für Ihr Entwicklungsteam
    • Umsetzbare Handlungsempfehlungen
    • Wissenstransfer durch Best Practice Vorstellung

    Highlightelement

    Die UX Expert Review ist eine Analysemethode, die dazu dient, digitale Produkte zu bewerten. 

    H2 - UX Expert Review - was ist das?

    Die UX Expert Review ist eine Analysemethode, die dazu dient, digitale Produkte zu bewerten. Hierfür schauen wir uns Aspekte wie die handwerkliche Umsetzung (Usability), das Look and Feel und das resultierende Nutzungserlebnis an. Dabei ist unser unverfälschter Blick von außen ein klarer Vorteil. Anhand von etablierten Standards (Heuristiken) untersuchen unsere UEQB zertifizierten Expert:innen das Optimierungspotenzial – zeigen aber auch ganz klar die Stärken auf und ordnen diese ein. Am Ende erhalten Sie einerseits umsetzbare Handlungsempfehlungen für die identifizierten Optimierungsmöglichkeiten. Andererseits erfahren Sie, warum bestimmte Umsetzungen funktionieren und andere noch nicht. Zudem lernen Sie Best Practices für eine bessere zukünftige Umsetzung.

    Highlighttext – Sie fragen sich: Wo stehen wir? Was läuft gut? Was noch nicht? Von uns erhalten Sie einen umfassenden Bericht und umsetzbare UX-Empfehlungen.

    Die UX Expert Review ist eine Analysemethode, die dazu dient, digitale Produkte zu bewerten. Hierfür schauen wir uns Aspekte wie die handwerkliche Umsetzung (Usability), das Look and Feel und das resultierende Nutzungserlebnis an. Dabei ist unser unverfälschter Blick von außen ein klarer Vorteil. Anhand von etablierten Standards (Heuristiken) untersuchen unsere UEQB zertifizierten Expert:innen das Optimierungspotenzial – zeigen aber auch ganz klar die Stärken auf und ordnen diese ein. Am Ende erhalten Sie einerseits umsetzbare Handlungsempfehlungen für die identifizierten Optimierungsmöglichkeiten. Andererseits erfahren Sie, warum bestimmte Umsetzungen funktionieren und andere noch nicht. Zudem lernen Sie Best Practices für eine bessere zukünftige Umsetzung.

    UX verstehen – unsere FAQ

    UX Design ist die Abkürzung für User Experience Design. User Experience lässt sich wiederum mit Nutzererlebnis oder Nutzererfahrung übersetzen. Das Nutzererlebnis resultiert aus persönlichen Erwartungen und Emotionen vor, während und nach der eigentlichen Interaktion. Ein wesentlicher Einflussfaktor ist daher die Usability (siehe nächste Frage). Wichtig zu verstehen ist, dass die User Experience stets individuell ist, aber an verschiedenen Kontaktpunkten und über bestimmte Maßnahmen beeinflusst werden kann - angefangen bei dem Verständnis für die Nutzer und den Nutzungskontext. Diese gezielte Einflussnahme wird als UX Design bezeichnet.  

    Usability ist die Gebrauchstauglichkeit oder auch Nutzerfreundlichkeit eines physischen oder digitalen Produkts, wie z.B. einer Website, einer App oder einer Software.  

    Mithilfe von User Research kann auf quantitativer oder qualitativer Basis ein besseres Verständnis für die Zielgruppe(n) eines Produkts gewonnen werden. Das Verständnis für die User ist ein wesentlicher Einstiegspunkt in den Designprozess und somit in die Konzeption der gewünschten Lösung. Beispielsweise verhelfen qualitative Nutzerinterviews zu einem Überblick über Probleme und Erwartungen der User.  

    User Experience Design Methoden (UX Methoden) haben zum Ziel, den Entwicklungs- bzw. Verbesserungsprozess eines digitalen Produkts systematisch und auf Basis eines klaren und bewährten Verfahrens durchzuführen. Fokusgruppen, Personas, User Journey Mapping oder Card Sorting sind Beispiele aus einer Vielzahl teils sehr unterschiedlicher und oftmals auch in Kombination verwendeter Methoden zur Kreation einer nutzerentrierten und optimalen User Experience. 

    Ein User Interface bildet die Schnittstelle zwischen einem Menschen und einer Maschine bzw. einer digitalen Anwendung. Dessen visuelle Gestaltung wird durch das Design festgelegt. Somit ist das User Interface Design (kurz UI Design) maßgeblich verantwortlich für die Usability (siehe vorherige Frage). Gutes UI Design ist klar, verständlich und intuitiv zu nutzen. 

    Um die Gebrauchstauglichkeit einer digitalen Anwendung vor dem eigentlichen Launch oder vor einem Relaunch auszuwerten, werden Usability Tests mit Probanden durchgeführt. Auf Basis unterschiedlicher Testmethoden wird ermittelt, wie gut ein digitales Produkt sich bedienen lässt, wo typische Probleme auftauchen, welche Optimierungen angestrebt werden sollten und, ob deren Umsetzung zu einer besseren Usability geführt hat. 

    Design Thinking beschreibt eine methodische Herangehensweise oder auch Philosophie, die zur Lösung von Problemen ebenso wie zur Kreation neuer Produkte verwendet wird. Am Beginn des Design Thinking Prozesses steht dabei immer das gemeinsame Verständnis des Problems bzw. der Ausgangslage. Im Anschluss werden auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Ideen generiert, die in einem Prototyp münden. Dieser wird wiederum getestet und iterativ verbessert.

    Häufig werden Double-Diamond Modelle herangezogen, um das Vorgehen im Design Thinking darzustellen.  

    Werden innerhalb dieses Prozesses die Bedürfnisse der Nutzer:innen in den Mittelpunkt gestellt, so spricht man vom User Centered Design, bzw. von nutzerzentrierter Gestaltung.  

    H2 - UX Expert Review - was ist das?

    Wir starten und beenden das Projekt gemeinsam. Um Ihre Ressourcen zu schonen, setzen wir einen bewährten Steckbrief zur Durchführung der Review ein. Von Ihnen benötigen wir zu Beginn lediglich ein kompaktes Briefing zu Produkt und Usern. Gemeinsam definieren wir im Anschluss Ausgangspunkt, Umfang und Ziel der Review.

    Ab hier übernehmen wir. Mit dem von Ihnen gewährten Zugang zum Produkt schauen sich unsere UX Expert:innen den definierten User-Pfad an. Dabei halten wir alles fest, was uns auffällt – natürlich auch, wenn etwas wichtiges links und rechts vom Pfad liegt.

    Die Ergebnisse werden von uns nach Optimierungspriorität sortiert und mit klaren Handlungsempfehlungen beschrieben.

    Titelbild: Photo by Charles Deluvio on Unsplash

    Es gibt noch mehr zu entdecken…